Einträge von W. Juengst

Bettnässen (Enuresis nocturna) beim Kind – Diese Therapien versprechen Hilfe

Viele Eltern schämen sich, wenn ihre Kinder noch mit fortschreitendem Alter ins Bett oder in die Hose machen. Doch betroffene Kinder leiden häufig sogar noch mehr: Sie beginnen an sich selbst zu zweifeln, fürchten sich vor den Hänseleien ihrer Schulkameraden und vor der Schelte der Eltern. Dabei sollten gerade die Eltern dem Bettnässen mit Verständnis […]

Harninkontinenz bei Kindern und Jugendlichen

Harninkontinenz ist nicht nur eine Erscheinung, die sich im hohen Alter einstellt, von einer Blasenschwäche können auch durchaus Kinder und Jugendliche betroffen sein. Wenn ein fünfjähriges Kind öfters in die Hose oder ins Bett macht, sollten die genauen Ursachen dafür geklärt werden. Ist die genaue Ursache geklärt, kann auch eine entsprechende Therapie eingeleitet werden.

Bandscheibenvorfall: Wie Blasenschwäche und ein Bandscheibenvorfall zusammenhängen

Ein Bandscheibenvorfall kann der Grund für eine gestörte Blasenentleerung sein. Viele Inkontinenz-Patienten wundern sich, wenn sie ihr behandelnder Arzt oder Urologe nach Rückenschmerzen oder einem Bandscheibenvorfall fragt. Inkontinenz kann die Folge sein Ein Bandscheibenvorfall kommt dadurch zustande, dass der Gallertkern der Bandscheibe, der wie eine Art Puffer zwischen den einzelnen Wirbelkörpern liegt, verrutscht und so […]

Erektionsstörungen und Blasenprobleme: Wenn zwei Leiden Hand in Hand gehen

Nur wenige Dinge sind für Männer in so starkem Maße mit Scham und Peinlichkeit verbunden, wie Erektionsstörungen und Blasenprobleme. Dies bestätigt auch eine europaweit durchgeführte Studie, an der insgesamt 3500 Männer zwischen 18 und 65 Jahren teilnahmen: Darin befanden 46 % der Befragten sexuelle Probleme und 25 % Harninkontinenz als „peinlichste Leiden“. Beide Leiden sind […]

Überlaufinkontinenz – zumeist Männersache

Während Männer weitaus seltener von Blasenschwäche betroffen sind als Frauen, kommt die sogenannte Überlaufinkontinenz in erster Linie bei Männern vor. Häufiger Harndrang und stotternder Harnabgang sind die ersten Symptome. Gerade mit zunehmendem Alter stellen sich bei vielen Männern die ersten typischen Symptome dieser Inkontinenzform ein: Sie müssen häufiger als früher zur Toilette, das Urinieren dauert […]

Inkontinenz beim Mann: Seltener, doch sehr belastend

Männer sind, vor allem in jüngeren Jahren, wesentlich seltener als Frauen von Inkontinenz betroffen. Die entscheidende Struktur, die für den sicheren Verschluss der Harnblase zuständig ist, ist der Beckenboden. Denn Muskelstränge des Beckenbodens bilden an der Harnröhre den Schließmuskel. Der Beckenboden ist beim Mann kräftiger ausgebildet, als bei der Frau und zudem noch seltener von […]

Harninkontinenz – Wann Sie zum Arzt gehen sollten

Noch immer stellt Inkontinenz für viele Menschen ein absolutes Tabu-Thema dar. Viele der Betroffenen gehen daher nicht zum Arzt. Sie schämen sich und fürchten sich vor den anstehenden Untersuchungen. Diese Angst ist jedoch absolut unbegründet, weil die angewandten Untersuchungsmethoden weitgehend schmerzfrei und ohne Komplikationen vonstatten gehen.