Belastungsinkontinenz

(alte Bezeichnung: Stressinkontinenz) Unwillkürlicher Harnverlust z.B. durch Husten, Niesen, Lachen oder beim Sport. Die häufigste Form der weiblichen Harninkontinenz. Bei einer Belastungsinkontinenz löst der erhöhte Bauchinnendruck durch Belastung, Pressen aus den verschiedensten Gründen (Heben, Tragen, Treppensteigen, Lachen, Husten, Niesen) den mehr oder weniger ausgeprägten Harnverlust aus.

« Zurück zum Lexikon
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar